pluggithome
 
Technische Vorraussetzungen
 
Grundsätzlich empfehlen wir die Verwendung von Internet Explorer ab Version 6 oder Firefox.
 
1. Fenster öffnen sich nicht oder Seiten werden nicht richtig dargestellt

Falls bestimmte Fenster nicht angezeigt werden, wenn Sie auf einen Button klicken, so kann dies an einem Pop-Up Blocker liegen. Wir möchten Sie deshalb bitten Ihren Pop-Up Blocker für unser System zu deaktivieren.
Norton

Schritt 1: Script Blocking in Norton AntiVirus
Norton AntiVirus starten
a) Im linken Fenster auf "Script Blocking" oder "Script Blockierung aktivieren"
klicken
b) Den Haken daneben entfernen
c) Auf "OK" klicken


Schritt 2: Ausschalten der Werbefilter
Beim Surfen im Internet bietet der Werbeblocker die Möglichkeit, verschiedene Arten von Werbung auf Websites zu blockieren.

Werbeblocker ausschalten
Der Werbeblocker vergleicht die Adressen der Werbung, die der Browser herunterlädt, mit der Liste der zu blockierenden Werbung.
Bei übereinstimmenden Adressen wird die Werbung entfernt und im Browser nicht angezeigt. Der Rest der Website wird dabei nicht beeinträchtigt.

So schalten Sie den Werbeblocker aus
a) Aktivieren Sie im Hauptfenster mit einem Doppelklick das
Einstellungsmenue "Werbeblocker"
b) Deaktivieren Sie im Fenster "Werbeblocker" die Option "Werbeblocker
aktivieren"
c) Klicken Sie auf "OK"


Schritt 3: Blockierung von Popup-Fenstern ausschalten
Popup- und Popunder-Werbung wird in sekundären Fenstern angezeigt, die von einer Website beim Besuchen oder Verlassen der Site geöffnet werden. Popup-Werbung wird am oberen Rand des aktuellen Fensters angezeigt, während Popunder-Werbung hinter dem aktuellen Fenster erscheint.
Wenn das Blockieren von Popup-Fenstern aktiviert ist, kann der Werbeblocker automatisch den Programmcode blockieren, mit dem Websites ohne Ihr Wissen sekundäre Fenster öffnen.

So schalten Sie die Blockierung von Popup-Fenstern aus
a) Aktivieren Sie im Hauptfenster mit einem Doppelklick das
Einstellungsmenue "Popup-Blockierung"
b) Heben Sie im Fenster "Werbeblocker" die Markierung von "Popup-Fenster-
Blockierung aktivieren" auf
c) Klicken Sie auf "OK"


2. Es kommt "Ladeprobleme" im Flash - betrifft nur AOL Benutzer

Grundsätzlich empfehlen wir die Verwendung von Internet Explorer ab Version 6 oder Firefox.

AOL Browser
Hier kann es sein, dass Top-Speed eingeschaltet ist.

Bitte gehen Sie wie folgt vor:

1. klicken Sie oben in der Leiste auf "Einstellungen"
2. wählen Sie "Browser"
3. Registerkarte "Browser konfigurieren"
4. Webgrafik Komprimierung
5. Einstellung
6. setzen Sie den Haken bei "nie Grafiken optimieren"

oder

1. klicken sie oben in der Leiste auf "Extras"
2. Einstellungen
3. Registerkarte "TopSpeed"
4. entfernen Sie den Haken "Top-Speed nutzen, wenn verfügbar"


3. Automatische Abmeldung

Aus Sicherheitsgründen, wird die Verbindung automatisch beendet, wenn Sie für eine bestimmte Zeit keine Eingaben in der Anwendung getätigt haben.
 
Anmeldung
Sie sind nicht angemeldet.
Hier anmelden!
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer!
Versandkosten
Hinweis zu Frachtfreigrenze
mehr Informationen